Wir ziehen um!

Ab dem 04. Oktober haben wir eine neue Firmenanschrift, neue Telefon- und Faxnummer.

AstroNova GmbH
Waldstraße 70
D-63128 Dietzenbach

Tel.: +49 6074 31 025-00
Fax: +49 6074 31 025-99

Die AstroNova GmbH ist am 29.09. und 02.10.2017 geschlossen.

Blog

Mühelos jede Vorschrift und Norm erfüllen - mit dem Kiaro! D perfekte Chemieetiketten herstellen

Schon mit unserem Print & Apply Grundsatz zeigten wir im vergangen Blog auf, wie der Druck mit QuickLabel bares Geld spart. Doch nicht nur Zeit ist ein entscheidender Kostenfaktor. Gerade im Bereich der Etikettierung von chemischen Stoffen, oder gar Gefahrgut ist die Einhaltung gültiger Normen und Verordnungen absolut zentral.

 

Große Anforderungen durch CLP-Verordnung

Die Anforderungen der neuen Verordnung (EG)Nr.1272/2008(CLP) (im folgenden CLP genannt) stellen Anbieter von Gütern, die unter diese Verordnung fallen dabei vor große Herausforderungen. Herausforderungen auf die hier kurz eingegangen werden soll und – um kurz vorzugreifen – denen Sie mit Druckern von QuickLabel vollumfänglich gewachsen sind.

Die wie schon erwähnt, spätestens ab Juni 2017 voll gültige, CLP Verordnung weißt deutliche Unterschiede zur alten Kennzeichnungsvorschrift DSD/DPD auf. So ist z.B. die Informationsmenge, die nun abgebildet werden muss deutlich umfangreicher, denn gemäß CLP müssen zusätzliche Piktogramme vorhanden sein, die nach DSD/DPD nicht erforderlich waren. Auch die schiere Länge mancher Gefahren- und Sicherheitshinweise ist deutlich angewachsen. Ebenso müssen weitere Hinweise, z.B. auch noch ungeklärte Risiken nun abgebildet werden. Durch niedrigere Konzentrationsgrenzwerte im vgl. zu DSD/DPD gibt es zusätzliche Einstufungen und Kennzeichnungen die untergebracht werden müssen.

Weiterhin sind Zusammenfassungen durch kombinierte Gefahrenhinweise nur noch auf akute Toxizitäten beschränkt, was wiederum die Möglichkeiten zur Platzersparnis verringert. Die CLP-Verordnung umfasst außerdem im Vergleich zur Anzahl der unter DSD/DPD verwendeten Sicherheitssätze auch mehr Sicherheitshinweise.

Um das ganze nochmal zu verkomplizieren, wird es auf Grund der weniger aussagekräftigen Auswahlvorschriften nach CLP noch schwieriger, sich auf die maximale Anzahl von sechs Sicherheitshinweisen auf dem Kennzeichnungsetikett zu beschränken, wie dies in der CLP-Verordnung vorgesehen ist. (Eine kleine Auflistung der Änderungen in der Abbildung rechts)

Alle dies zeigt, welch große Anforderungen an die Etikettierung mit der neuen CLP-Verordnung auf die Unternehmen zukommen. Speziell vor dem Hintergrund, dass die Nichteinhaltung der Vorgaben Geldstrafen in bedeutender Höhe nach sich ziehen können, ist es zwingend notwendig, dass die Etikettierung fehlerfrei von statten geht.

 

Der Kiaro! D – die perfekte Lösung!

Mit einem Kiaro! D von Quicklabel können Sie diesen Änderungen gelassen entgegen sehen, denn nicht nur ist der Kiaro problemlos in der Lage, genau nach diesen Vorgaben ihre Piktogramme zu drucken, er ist darüber hinaus ebenso geeignet, Ihr Material für den Überseetransport zu kennzeichnen, denn in Verbindung mit Material 183 ist er auch mit der Verordnung BS5609 konform!

 

Die Vorteile des Drucks farbiger Etiketten mit einem Kiaro! D lassen sich also so zusammenfassen:

  • Druck ansprechender Produktetiketten mit farbigen Warnhinweisen/Fotos und Barcodes.
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeit Ihrer Produktetiketten – damit volle Kontrolle über Einhaltung aller gesetzlichen Richtlinien und Normen
  • Druck just in time.
  • Speziell für Kleinserien große Einsparung von Zeit und Kosten
  • Verhinderung von Strafzahlungen